Startseite
  Über...
  Archiv
  My Pics + Videos
  My Pics '07
  My Pics '06
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/juliaauscrazyamiland

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Donnerstag, 1-04-07

Happy New Year!

Ok, ist zwar schon 4 Tage alt, aber trotzdem... Ist ziemlich lange her, dass ich hier reingeschrieben hab, ich glaub ich war einfach zu faul. Aber da ich grad sowieso am Pics hochladen bin, hab ich mir gedacht, ach was solls, kann ich euch die auch gleich zeigen.

Ich hab grad keine Ahnung, was ich schreiben soll. Gibt irgendwie so viel zu erzaehlen. Weihnachten war ziemlich anders, und hat sich auch nicht so doll nach Weihnachten angefuehlt. Vielleicht war es frueher bei uns auch so, aber hier hat es sich eher mehr ums Geschenkeauspacken gedreht als ums zusammensein und entspannen etc. Naja, vielleich lag es auch daran, dass wir so verdrehte Weihnachten hatten.

Die Fahrt nach Florida war gar nicht so schlimm, auch wenn ich nur ungefaehr 3 Stunden oder weniger an Schlaf hatte. Aber das  war, weil ich unbedingt alles sehen wollte. Leider sind wir an den meisten grossen Staedten wie St. Louis und Nashville im Dunkeln vorbeigekommen. Aber an Atlanta, Georgia, sind wir so gegen acht, als es hell wurde vorbeigekommen. Das war richtig cool, vor allem, weil nur Dan und ich wach waren und es irgendwie total ruhig war, es waren auch kaum Autos unterwegs. Es war irgendwie so, als wuerde die Stadt gerade aufwachen.

Irgendwo in Missouri, glaub ich, sind wir an einem Ort vorbeigekommen, der Hamburg hiess. Hab auch ein Foto gemacht.  

Gleich, wenn wir angekommen sind, sind wir in den Pool gegangen. Naja, erst hab ich Lauren in den Pool geschubst. Sie wollte einfach nicht aufhoeren, zu versuchen, mich reinzuschubsen. Ich hab mindestens 10mal vorgewarnt aber sie wollte einfahc nciht hoeren. Aber danach sind wir alle reingegangen,  zumindest Candie, Carissa, Lauren und ich. Es war zwar kalt, aber fuer uns war es schoen warm. Ich mein, wir sind aus einem state gekommen, wo es ungefaehr 50 grad F kaelter war.

Abends haben wir dann noch ein kleines Feuer angezuendet und Marshmallows gegrillt. Normale und Kokosnuss, mmmhhm lecker... Es war echt komisch, es war zwar warm aber es wurde so frueh dunkel, das hat mich echt verwirrt. Irgendwann spaeter haben wir das noch mal gemacht, aber mit Schokolade und Cracker, das nennt man dann S'mores ( nach "I want some more"). Das muss ich euch unbedingt mal zeigen, wenn ich wieder da bin.

Am naechsten Tag, Heiligabend, sind wir zu einem Flohmarket gegangen, aber das war einer, der immer da ist, mehr wie ein Bazar oder so. Da hab ich jetzt keine Fotos von gemacht aber als wir spaeter zu so einem Park gefahren sind. Wir haben da nach Aligatoren geschaut, aber keine gefunden.

An Weihnachten haetten wir fast einen Tornado bei uns, aber wir haben gottseidank nur das Gewitter abbekommen, hab davon auch ein Video gemacht, es hat naemlich so heftig geregnet.... Als alle da waren haben wir erstmal Geschenke ausgepackt. Ich hab total viele Pakete mit Duschgel und Bodylotion und so bekommen... Danach haben wir, wie am Freitag bevor superleckere Lasagne gegessen. Dans Grosseltern haben ihre Karaokemaschine mitgebracht und dann haben wir noch ein bisschen gesungen. War total lustig. Das war eigentlich auch schon alles an Weihnachten.

Was haben wir denn noch mal am naechsten Tag gemacht? Ohja, ich glaube, da waren wir bei der Nachbarin von Dan's Eltern. Die zuechtet Voegel. Manche von denen konnten auch sprechen. Ich hab die zwar nur "Hello" sagen hoeren, aber Judy  meinte, einer hat zu ihr gesagt "That's my girl". Machne von den Voegeln waren echt superschoen. Werd euch davon auch ein paar Fotos zeigen. Und ein Video. Danach waren wir von Dans Grossvater zu Ceci's Pizza eingeladen. Ist echt komisch, wir haben so viel gegessen und so viel Fast Food, aber ich hab nicht ein pound zugenommen.  Den Abend haben wir noch mal Karaoke gesungen.

Am naechsten Tag wollte Judy Lauren, Carissa und mich zu ihrer alten Arbeitstelle nehmen. Warum auch immer. Sie hat ihren neuen Job grade erst fuer ein paar Wochen. Die Leute da waren richtig nett. Naja, den Rest des Tages haben wir nicht mehr richtig viel gemacht, am Abend haben wir die S'mores gemacht und dann Poker gespielt. Ratet mal, wer gewonnen hat? Jap, Ich!!!^^ Hab am Ende alle Chips gehabt. Jason und ich waren dei letzten und er hat immer versucht, mein Geld zu bekommen aber ich hatte immer bessere Karten. Das war echt cool. Aber leider schon unser letzter Tag bei Dan's Eltern.

Am Donnerstag sind wir so gegen Mittag losgefahren nach Daytona Beach. Carissa, Lauren und ich sind in Jasons, Dans Bruder, Auto mitgefahren, einem rotem Dodge. Ist ein richtig cooles, schnelles Auto, das man aber hier in Amerika gar nicht so richtig ausnutzen kann bei staendigen Geschwindigkeitsbegrenzungen von 100-120 km/h. Wir haben Satellitenradio gehoert und Lauren und ich haben freie Rueckemassagen bekommen, weil die Lautsprecher hinter den Sitzen so gebounct haben.^^ Daytona Beach war irgendwie richtig Florida, Strand und dann Beton. Und ein megariesengrosses Hiltonhotel. Da war auch ein Restaurant mitdrinne, das "Bubba Gump" hiess. Nach "Forrest Gump", falls ihr den Film kennt. Als wir da drin waren haben wir ein kleines Quiz gemacht mit unserer hochschwangeren Kellnerin. Das war richtig lustig, vor allem weil Jason fast alle Antworten wusste und die anderen Tische immer irgendwas sagen wollten aber er zu schnell war... Da Dans Mutter zwei Tage spaeter Geburtstg hatte, hat sie ein Geburtstagdessert bekommen. Aber nicht umsonst, sie musste dafuer tanzen. Auf einem Stuhl in der Mitte des Restaurants. Hab ich auch ein Video von. Danach sind wir dann nach Orlando gefahren, zu unserem Motel. Ich hab total vergessen davon Fotos zu machen. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen am letzten Tag, bevor wir losfahren wollten, ein Foto zu machen, aber dann sassen wir im Auto und ich hatte es total vergessen. Das hat mich richtig geaergert.

Naechster Tag war Disneytag. Gottseidank war es wieder warm und deshalb sind wir in Capris und T-Shirt bzw. Tops (ich, um mir endlich ein bisschen Farbe zu holen -> rot) rumgelaufen. Wir sind irgendwann so gegen 10 dort angekommen und um 10 haben wir das Gelaende dort auch wieder verlassen. Der Park war schon seit einer Stunde geoeffnet und deshalb auch schon ziemlich voll. Echt unglaublich wie viele Leute da waren, hat mich ziemlich an Rom erinnert. Wusstet ihr, das die verschiedenen Parks von Disney World ihre eigenen Interstateabfahrten haben? So gross ist das.  Vor jeder der Attractionen war eine lange Schlange. Vor einer, die hiess "Space Mountain", eine riesige Indoorachterbahn, war als wir da angekommen sind, eine Schlange bis zu anderen Attractionen rundherum. Da haben wir beschlossen am Ende des Tages dahin zu gehen. Aber als wir da um acht Uhr abends hingegangen sind hiess es immer noch 130 Minuten Wartezeit, und die Leute standen am Eingang der Halle. Echt unglaublich. Aber wir konnten ein bisschen was sehen, weil wir so was gefahren sind, das dadurchgefahren ist. Sah schon ziemlich cool aus. Aber dafuer haben wir andere Sachen gemacht. Wie zum Beispiel die Railroadachterbahn (wie in Soltau mit diesem Zug). Da sind wir ziemlich schnell durcheinige Tunnel gefahren und in dem einem war so ein Wasserfall, bei dem man ein wenig besprenkelt wurde. Als wir da rausgekommen sind hat es aber noch weitergesprenkelt, hat ein wenig gedauert, bis ich gemerkt hab, dass das Regen war, ihr kennt mich ja^^. War ein ziemlich heftiger Regen, nach ungefaehr fuenf Minuten oder so, waren wir ziemlich durchnaesst. Deshalb sind wir dann auch gleich in die Wildwasserbahn gegangen. Nasser war ich echt noch nie mit Klamotten. Die Wildwasserbahn ging 50 feet runter mit einem kleinem Huegel in der Mitte. Als wir da gefahren sind, meinte Lauren bei jedem Mal, wo das ein wenig aussah, als ob es runtergeht, "Das hier ist es, jetzt geht es runter!" Und ich jedes Mal "Aaargh", Achterbahn macht einfach viel mehr Spass mit Schreien^^ Ich glaube, die Leute, die vor uns sassen (das Boot war riesig, vier Reihen, wo jeweils drei Leute sitzen konnten), muessen echt gedacht haben, wir waeren bescheuert, weil wir jedes Mal gesagt haben "Shake and Bake", wie in "Talladega Nights"(Ist ein Film mit Will Ferrel, ist eigentlich ziemlich lustig nach ein paar mal schauen). Danach war ich echt so nass, meine Klamotten waren 3 Stunden spaeter immer noch nicht wieder trocken. Danach sind wir in das "Fluch der Karibik" Achterbahnding gegangen. War nicht unbedingt spannend. So gegen neun war da ein riesiges Feuerwerk, so hinter dem Schloss. War echt beeindruckend. Hab ein 'kleines' Video gemacht fuer euch. Danach sind wir dann auch zum Hotel zurueckgekehrt. ok, eigentlich erst eine halbe Stunde spaeter, als wir dann endlich bei unserem Auto waren. Vor der Bahn, die einen aus dem eigentlichem Park zum Parkplatz und Eingang fuehrt, waren so viele Menschen, das koennt ihr gar nicht glauben.

Am naechsten Tag sind wir noch fruehstuecken gewesen (crepes mit vanillacreme und erdbeeren... mhm, lecker) und dann in einen der vielen Giftshops um T-shirts zu kaufen. Hab da nicht richtig was gekauft, nur eine richtig coole Karte von den USA, die ich jetzt mit Sternen vollbekleben werde, genau wie meine South-Dakota-Karte, ueberall da, wo ich war, oder wo wir angehalten haben. In Disneyland hab ich auch nichts fuer mich gekauft, nur selbstlos (+g+) was fuer die Daheimgebliebenen gekauft^^ Die Fahrt zurueck nach South Dakota hat irgendwie viel laenger gedauert als die Fahrt hin, auch wenn es nur ein paar Stunden mehr waren. Aber wir sind in Nebraska in einen Blizzard gekommen. An die dreissig Autos um uns herum sind in den Ditsch gefahren und kamen da nicht mehr raus. War echt eine Umstellung, denn als wir Florida verlassen haben, war es gerade einer der warmsten Tage und wir haben in kurzen Hosen und T-Shirt vor uns hingeschwitzt. An einem Tag hatten wir die Klimaanlage an und am naechsten die Heizung. Und jetzt sitze ich hier und frier mir beim Schreiben die Finger ab. Ich freu mich echt schon wieder auf den Sommer.

Silvester war auch nicht so besonders, wir waren erst do gegen acht Uhr abends zu Hause. Dann sind wir zu Larry und Steve gefahren und haben Billard und Dart gespielt. Werd richtig gut darin, treff nur noch kaum die Wand... So gegen eins sind wir dann nach Hause gefahren und in die Hottube gegangen. Das war so eisig, wir sassen da mit Muetzen und Gesichtsmasken, aber haben uns trotzdem noch fast Frostbite geholt.

Danach hatte ich noch zwei freie Tage, den einen haben wir in Sioux Falls verbracht, mit Reis und Rachel. Essen gehen und Kino. Den letzten Ferientag hab ich mit Lernen verbracht, da die Semestertests ja auf den ersten Schultag nach den Ferien verschoben wurden, weil wir den letzten Schultag frei hatten. Ich hab erst gedacht ich haette den Halbsemestertest in Consumer Skills versaut, aber es hat sich rausgestellt, dass ich genausoviele Bonuspunkte wie Fehler hatte, d.h. 100%. Ich hab echt keine Ahnung, wie ich das gemacht habe. Damit hab ich jetzt wahrscheinlich in allen Faechern ein A. Das heisst: Mal wieder A-HonorList. +g+

Ok, ich glaub ich hab jetzt alles erwaehnt, was so passiert ist waehrrend der letzten zwei Wochen. Hoffe, ihr hattet schoene Ferien, Weihnachten und einen guten Rutsch.

Hab euch lieb

Julia

PS: Hab grade eine neue Seite erstellt, mit allen Pics. Ist zwar noch nicht vollstaendig, aber das kommt noch.

5.1.07 04:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung